DE  |  FR
Menu

CAS Vegetationsanalyse & Feldbotanik

Kompetenzen für fortgeschrittene Tätigkeiten im angewandt botanisch-ökologischen Bereich 

Ein zentraler Pfeiler der Biodiversität in der Schweiz bilden die über 3'000 Gefässpflanzen. Die Teilnehmenden des Zertifikatslehrgangs erlernen sowohl das Bestimmen dieser Arten wie auch die Analyse der daraus aufgebauten Vegetation. Die Bestimmung von Pflanzen im nicht-blühenden Zustand sowie aus schwierigen Gruppen ist ein Schwerpunkt. Die Vermittlung umfassender Methodenkenntnisse zu Erhebung und Analyse von  vegetationsökologischen Daten und zur Planung entsprechender Projekte ein anderer. 


vegetationsanalyse

Bildquelle: zhaw.ch / Jürgen Dengler

 

Auf einen Blick

Abschluss: Certificate of Advanced Studies Vegetationsanalyse & Feldbotanik
Arbeitsaufwand: 15 Credits (ECTS)
Dauer: 21 Tage in 18 Monaten
Beginn: 27.04.2019
Unterrichtsort: Theoretische Grundlagen in Wädenswil + Exkursionen in ausgewählte Regionen der Schweiz
Unterrichtssprache: Deutsch
Studiengebühr: CHF 7'000.00
Aufnahmebedingungen / Zulassung: Hochschulabschluss (ETH, Universität, Fachhochschule) oder bei entsprechender Erfahrung und Kompetenz Fachkräfte aus Ökologiebüros, öffentlichen Verwaltungen, Wildhüterinnen, Rangern oder im Bildugnswesen tätige Personen. Die Studienleitung entscheidet über eine Aufnahme. 

  

Studieninhalt

Das CAS besteht aus 3 Modulen:

  • Modul 1 – Feldbotanik 
  • Modul 2 – Vegetationsanalyse 
  • Modul 3 – CAS-Abschlussarbeit 

 

Hier anmelden

FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS