DE  |  FR
Menu

Ein Beitrag an die Vernetzung der Umweltwirtschaft

17.09.2018 – Ob in der nachhaltigen Bauwirtschaft, im Bereich der erneuerbaren Energien oder in den nachhaltigen Planungsbüros - der Branchenführer Umweltwirtschaft zeigt auf, welche Organisationen, Verbände und Vereine die Umweltwirtschaft vorantreiben.


Der Markt für nachhaltige Anlagen stieg in der Schweiz im Jahr 2017 um 82 Prozent, wie eine Marktstudie von Swiss Sustainable Finance zeigt. (Bild: iStock/RomoloTavani)

Letztes Jahr veröffentlichte die OdA Umwelt mit dem Branchenführer Umweltwirtschaft erstmals einen Überblick über die Akteure der Umwelt- und Cleantechbranche in der Schweiz. Seither hat die Umweltwirtschaft weiter an Bedeutung gewonnen; neue Akteure haben sich etabliert und etliche Sektoren boomen. Beispiele dafür gibt es viele. Der Bio-Konsum steigt kontinuierlich, die Solarenergie erreicht Rekordproduktionen und der nachhaltige Anlagenmarkt wächst rapide. Auch auf dem politischen Parkett prägen Nachhaltigkeitsthemen wie Fair-Food oder Langsamverkehr die eidgenössischen Abstimmungen im Herbst. Volksbegehren zu sauberem Trinkwasser und Pestizidverbot sind hängig.

 



Der Branchenführer Umweltwirtschaft belebt in diesem florierenden Umfeld den Austausch der Organisationen, Verbände und Vereine. Etliche neue Akteure wurden in die über 90 Seiten integriert und eine französische Sprachversion erarbeitet, inhaltlich angepasst an die Romandie. Er dient als Orientierungshilfe für alle Wirtschaftsbranchen, Fachleute und interessierte Individuen, die sich an nachhaltigen Trends und Entwicklungen beteiligen wollen. Mit dem Branchenführer Umweltwirtschaft treibt die OdA Umwelt die Vernetzung der Umweltwirtschaft weiter voran.

Hier geht es zum ePaper.

 

 

back home
FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS